Breakfast for two: French Crêpes

Ich liebe französische Crêpes. Besonders mit sommerlichen Früchten, warmen Temperaturen draußen und am allerliebsten in Kombination mit einem ausgiebigen Frühstück, frischem Kaffee und Zeit mit meiner Familie. 

Natur- und Schoko-Crêpes.

Für uns ist es normal, gemeinsam zu essen und ich kann mir gar nicht vorstellen, dass es anders sein könnte. Dieses Wochenende hatten wir mal wieder Lust auf Crêpes und nachdem ich schon länger keine mehr gemacht hatte, wagte ich mich an ein neues Rezept.

Leckere sommerliche Crêpes.

Hier findet ihr übrigens das vegane, etwas winterliche Pendant zu meinen mit Erdbeeren beladenen Crêpes. 

Für den perfekten Summer-Touch habe ich den Abrieb einer frischen Bio-Orange zum Teig gegeben. Wer lieber Zimt mag, kann natürlich auch Zimt, Kardamom oder andere Gewürze verwenden. Ich persönlich finde die Kombination aus Zitrusfrüchten, Gebäck und anderem Obst jedoch super. 

Zutaten 

  • 140g Dinkel(Vollkorn)Mehl
  • 300ml Milch
  • 2 Eier, gr. M
  • Abrieb einer Bio Orange
  • Süßungsmittel nach Wahl (z. B. Kokosblütenzucker, Süßstoff, Flavoring) 
  • 300g Quark
  • Erdbeeren
  • Müsli
  • für den Schokoteig: 10g Kakaopulver (Backkakao)

Zubereitung 

  1. Die Pfanne vorheizen und auf mittlere Stufe einstellen. Es ist wichtig, dass die Pfanne nicht zu heiß ist, da die Crêpes ansonsten anbraten, nicht durch sind und euch dann verbrennen, bevor sie fertig sind. 
  2. Nun in einer Schüssel die Eier mit der Milch aufschlagen und nach und nach das (am besten gesiebte) Mehl hinzugeben. Immer wieder verrühren. 
  3. Den Abrieb einer Bio Orange (wichtig! Es muss wirklich eine Bio Orange sein, da die Schale sonst giftig sein könnte) hinzugeben und unterrühren. 
  4. Zum Schluss den Teig nach eigenen Vorlieben süßen. Einfach abschmecken und an die perfekte Süße herantasten. 
  5. Nun jeweils einen Suppenlöffel (einen guten Schuss also) in die Pfanne geben und warten, bis sich auf der Oberfläche leichte Bläschen bilden. Wer mag, kann den Crêpe kurz wenden, muss man aber nicht. 
  6. Dann entweder wenden und wirklich nur kurz in der Pfanne lassen, oder direkt formen und auf einen Teller legen.
  7. Nachdem die Crêpes fertig sind, den Quark mit Süßungsmittel oder Flavoring verrühren und die Crêpes damit füllen. 
  8. Erdbeeren waschen, schneiden und die Crêpes damit und mit Müsli verzieren. 

Viel Spaß beim ausprobieren des Rezeptes, markiert mich gerne @tabithaschr und benutzt #mariastreats, damit ich eure Fotos sehen und reposten kann. 

Bis dann, 
eure Tabbi

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Create a website or blog at WordPress.com

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: