Guacamole & meine Liebesgeschichte mit Avocados

Guacamole bzw. Avocado und ich haben eine ganz besondere Liebesgeschichte. In der 10. Klasse, im spanisch Unterricht begegnete sie mir das erste Mal. 2010 stand ich also in der Küche, habe Tomaten abgezogen, selber püriert und zubereitet. Eine Freundin und ich waren nämlich für das „typisch spanische Gericht“ in einer unserer ersten Stunden zuständig. Wir entschieden uns für Tacos mit Guacamole und Tomatensalsa. Und damals kostete ich von der frisch zubereiteten Avocado Creme und dachte nur „bah! WIESO? Ugh! Wie kann man sowas nur lecker finden?“ – allerdings gilt die Avocado als sehr gesund & voller guter Fette. Weshalb ich es jedes Jahr aufs neue probiert habe. Jedes Jahr habe ich eine Avocado gekauft und entweder war sie schlecht, zu unreif oder ich habe sie auf dem Küchenthresen vergessen. 

Heute bin ich zu der Erkenntnis gekommen, dass alle Avocado Sorten ihre eigene Note mitbringen. Jede Sorte hat ihr eigenes Aroma und manche schmecken mir wohl einfach nicht. Die Sorte „Hass“ hat es nun aber in mein Herz geschafft. Alle anderen landen definitiv nicht mehr in meinem Einkaufswagen.

Avocadobrot

Und weil ich endlich eine Sorte gefunden habe, die mir gut schmeckt – wollte ich unbedingt das passende Avocado-Creme Rezept mit euch teilen. Damit könnt ihr zum Beispiel super einfach eure Pasta verfeinern, Tacos oder Crêpes füllen oder ihr nutzt sie als Dip für Tortilla Chips.

low carb Tacos

Zutaten

  • 2 reife Avocados
  • 2 Tomaten
  • 1/2 Zitrone
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 EL Naturjoghurt
  • Salz und Pfeffer + ggf. weitere Gewürze, wie z. B. Chili

Zubereitung

  1. Die Avocados halbieren und den Kern entfernen. Mit einem Löffel das Fruchtfleisch herauslösen und mit einer Gabel oder aber einem Mixer zu einem feinen Mus verarbeiten.
  2. Die Tomaten waschen und würfeln.
  3. Die halbe Zitrone auspressen und den Knoblauch ebenfalls pressen. Wer möchte, kann auch noch etwas klein gehackten Knoblauch hinzufügen.
  4. Die Tomatenwürfel, den Zitronensaft und den Knoblauch zur Avocado geben und gut verrühren.
  5. Zum Schluss den Joghurt und die Gewürze nach Bedarf hinzufügen und dann ist alles auch schon fertig! 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Create a website or blog at WordPress.com

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: